nav-left cat-right
cat-right

Erdgebundene Seelen

In dem Buch „Kirana am Mutti: darf ich dich im Himmel besuchen“ erzählt eine Geschichte von Ralf, der nach seinem Tod am Unfallort bleibt, statt in die jenseitigen Welten zu wechseln.

Diese Geschichte habe ich geschrieben, weil es auf meinem Weg zur Arbeit bisher zwei Stellen gab, an denen ich die erdgebundenen Seelen von Verunglückten spüren konnte die nicht erkannt hatten, dass sie gestorben waren. Ich konnte ihnen helfen ins Licht zu gehen.

In meinem Leben habe ich schon einige Menschen kennengelernt, die auch diese erdgebundenen Seelen z.B. als durchsichtige Gestalten erkennen, ihre Anwesenheit spüren oder ihre Gerüche wahrnehmen können. Andere wiederum erleben, dass plötzlich das Licht im Haus flackert oder seltsame Geräusche zu hören sind.